© J.S. Bach-Stiftung
06.05.2017 19:30 Festsaal

384. Wartburgkonzert Deutschlandradio Kultur

Orchester der J. S. Bach-Stiftung St. Gallen
Leitung: Rudolf Lutz

Solisten:
Miriam Feuersinger, Sopran
Markus Forster, Alt
Daniel Johannsen, Tenor
Matthias Helm, Bass
Plamena Nikitassova, Violine
Andreas Helm, Oboe d’amore

JOHANN SEBASTIAN BACH
Konzert für Violine, Streicher und B.c.  a-Moll BWV 1041
Kantate “Gott der Herr ist Sonn’ und Schild“ BWV 79

***
Concerto A für Oboe d’ amore, Streicher und Generalbass
rekonstr. aus BWV 1055

RUDOLF LUTZ
Luther-Kantate (UA, Auftragswerk)
„Erhalt uns, Herr, bei Deinem Wort“

Chor & Orchester der J.S. Bach-Stiftung wurden 2006 von Rudolf Lutz gegründet. Das Ensemble besteht aus Berufsmusikerinnen und -musikern aus der Schweiz, Süddeutschland und Österreich, die sich in der historischen Musizierpraxis gut auskennen und diese undogmatisch in den Dienst einer modernen, vitalen Interpretation stellen.

Rudolf Lutz (1951) – der Schweizer Organist, Cembalist war Dozent für Improvisation an der Schola Cantorum Basiliensis und ist heute künstlerischer Leiter der J.S. Bach-Stiftung St. Gallen und damit die Schlüsselfigur eines gigantischen Musikprojektes. Er ist auch als Komponist tätig und hat 2002 für seine St. Galler Ensemble ein vielbeachtetes Weihnachtsoratorium in englischer Art («An English Christmas») geschrieben. Auf der Wartburg erklingt an diesem Abend seine Lutherkantate „Erhalt uns, Herr, bei Deinem Wort“ als Uraufführung und Auftragswerk.

Mit freundlicher Unterstützung durch das BMW Werk Eisenach

< November 2018 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    

Zurück