© Cappella Istropolitana
04.06.2016 19:30 Festsaal

381. Wartburgkonzert Deutschlandradio Kultur

Eva Šušková - Sopran
Cappella Istropolitana (SR)

ANTONIO VIVALDI: Sinfonie dai drammi per musica
ANTONIO VIVALDI Vivaldi: Domine Deus aus dem Gloria
GEORG FRIEDRICH HÄNDEL: Ah, mio Caro aus Alcina
WOLFGANG AMADEUS MOZART: Divertimento KV 138 
WOLFGANG AMADEUS MOZART: Padre germani adido aus Idomeneo
IGNAZ JOSEF PLEYEL: Sinfonie F Dur

Die Cappella Istropolitana wurde 1983 in Bratislava gegründet. Seine Mitglieder verbindet in erster Linie die Freude am Musizieren und die Begeisterung für das gemeinsame Spiel in einem kammermusikalisch ausgerichteten Klangkörper. Seit Beginn seiner künstlerischen Tätigkeit gastierte das Ensemble in allen Ländern Europas, in den USA, Kanada, Israel, Ägypten, Japan, Korea, China, Macao, Hong-Kong, Neuseeland und wurde zu zahlreichen internationalen Festivals eingeladen, wie dem Schleswig-Holstein Musik Festival, den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern, dem Rheingau Musik Festival, dem Schwetzinger Mozartfest, den Dresdner Musikfestspielen, dem Augsburger Mozartsommer, den Weilburger Schlosskonzerten, dem Prager Frühling u.a.

Sie slowakische Sopranistin Eva Šušková studierte bis 2009 Gesang am Konservatorium und an der Hochschule der darstellenden Künste in Bratislava. Als vielseitige Opernsängerin war sie in zahlreichen Rollen an Opernhäusern der Slowakei, in Prag, Budapest und Frankreich zu hören. Ihr Repertoire ist breit gefächert und beinhaltet außergewöhlich viele zeitgenössische Werke, sowie Kompositionen des 20. Jahrhunderts - u. a. von Igor Stravinsky, Maurice Ravel und Bela Bartók.

Mit freundlicher Unterstützung durch das BMW Werk Eisenach


< September 2022 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    

Zurück