© Sabine Lindner
10.10.2020 19:30 Festsaal

"Schläft ein Lied in allen Dingen" Ein Abend mit Harfenzauber, Flöte, Gesang, Lyrik und mehr…

Sabine Lindner (Erfurt) - Gesang, Harfe, Kantele, Glockenspiel, Lesung

Dominik Schneider (Essen) - Gesang, Flöten, Klavier, Quinterne

Joseph von Eichendorf inspirierte die beiden Musiker mit seinem Gedicht von einem Lied, welches in allen Dingen schläft, die da träumen. Der Romantikdichter schreibt weiter, dass die Welt anfange zu singen, wenn man nur das Zauberwort trifft… Und darum geht es an diesem Abend: durch Lieder verschiedenster Art und Lyrik die Konzertbesucher mit Klang und (Zauber-)Wort zu berühren.

Sabine Lindner absolvierte den Masterstudiengang der Musik des Mittelalters an der Folkwang Universität der Künste in Essen. Neben ihrer historischen Aufführungspraxis komponiert und textet die Sängerin und Harfenistin. Sie lässt in ihren Konzerten, die sie quer durch Europa führten, musikalische Brücken entstehen, welche mehrere Jahrhunderte überspannen.

Dominik Schneider begab sich schon früh auf die Suche nach unterschiedlichsten Klangfarben und beschäftigt sich heute vorrangig mit dem Flötenspiel in mannigfaltigen Varianten. Darüber hinaus ist der Klangästhet ein gefragter Quinternist und widmet sich der frei improvisierten Musik.

Sabine Lindner und Dominik Schneider reisen musikalisch durch die Jahrhunderte und lassen u.a. den Gesang einer Hildegard von Bingen lebendig werden, begegnen Komponisten wie Bach, Monteverdi, Schubert, den Balladenschreibern Irlands und kommen schließlich in der Gegenwart an:
beim Lied, Chanson und Gedicht des modernen Menschen mit all seinen Sehnsüchten, Wünschen, Enttäuschungen und Hoffnungen, die so alt sind wie die Menschheitsgeschichte.

Und es dreht der Kreis des Lebens...

Tickets

Freie Platzwahl

PK 1 Normalpreis - 25,00 Euro

Kartenbestellung:

< September 2020 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30        

Zurück