© Sabine Lindner
13.10.2018 19:30 Festsaal

Musik auf alten Instrumenten Liebeslieder der Jahrhunderte

"Wie soll ich meine Seele halten..."

Sabine Lindner, Erfurt - Gesang, Harfe, Laute, Glockenspie

Dominik Schneider, Essen - Flöten, Gesang, Quinterne

Nichts bewegt das Menschenherz so intensiv wie die Liebe.
Sie macht frei und abhängig zugleich, verspricht höchstes Glück und kann  in tiefste Verzweiflung stürzen, inspiriert den menschlichen Geist, kann aber auch alles in uns lähmen…

Stimmungen der Liebenden einzufangen haben sich die beiden Musiker Sabine Lindner und Dominik Schneider vorgenommen. Erwartungsfrohe Spannung, Hingabe, Freude, feierlicher Klangrausch, doch auch tiefstes Leid und zerbrochene Träume wechseln in den Liebesliedern dieses Konzertes.
Vom Minnelied über galizische Cantigas de amigo, irische Balladen bis hin zu eigenen Vertonungen der Poesie Rilkes, zeitgenössischen Werken von Liedermachern bis zum eigen interpretierten Popsong erwartet den Besucher ein romantisch- sinnliches Klangerlebnis.

Sabine Lindner, Erfurt, absolvierte den Masterstudiengang der Musik des Mittelalters an der Folkwang Universität der Künste in Essen. Neben ihrer historischen  Aufführungspraxis komponiert und textet die Sängerin und Harfenistin. Sie lässt in ihren Konzerten, die sie quer durch Europa führten, musikalische Brücken entstehen, welche mehrere Jahrhunderte überspannen.

Dominik Schneider, Essen,
begab sich schon früh auf die Suche nach unterschiedlichsten Klangfarben und beschäftigt sich heute vorrangig mit dem Flötenspiel in mannigfaltigen Varianten. Darüber hinaus ist der Klangästhet ein gefragter Quinternist und widmet sich der frei improvisierten Musik.

< November 2018 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    

Zurück