Wartburg - Magazin - Foto: bbsmedien

Objekt des Monats Lieblingsstücke unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Jeden Monat stellt eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter der Wartburg sein derzeitiges Lieblingsobjekt vor. Dabei kann es sich ebenso um Kunstwerke aus der Dauerstellung, der aktuellen Sonderausstellung oder dem Depot wie auch um Objekte im Burggelände handeln – seien es kunstvolle Türklopfer, Kapitelle oder seltene Pflanzen aus dem Burggarten.

trenner

Der Gemüse- und der Kräutergarten in der Sonderausstellung „Luther im Exil. Wartburgalltag 1521“ auf der Wartburg

Markus Gast, Gärtner auf der Wartburg, stellt sein Lieblingsobjekt des Monats Juni 2021 vor: "Der Gemüsegarten, der eigens für diese Ausstellung im Kommandantengarten auf der Wartburg angelegt wurde, ist nach den kalten Monaten endlich bepflanzt worden und nun können die Gäste sehen, welche Gemüse auch schon Martin Luther gegessen hat. Welches Kraut bei seinen Verdauungsbeschwerden geholfen haben könnte, ist im Kräutergarten der Wartburg zu erfahren."

Weiterlesen

Blick in den Luthergang der Wartburg nach Norden

Der Luthergang im ersten Obergeschoss der Vogtei der Wartburg

Daniela Buchholz, kaufmännische Sachbearbeiterin in der Abteilung Verwaltung, stellt ihr Lieblingsobjekt des Monats Mai 2021 vor: "Es ist immer wieder spannend, wenn Geschichte auch mit einem Ort verbunden ist. Neben der berühmten Lutherstube gehört nämlich auch der sogenannte Luthergang zu den authentischen Räumen. Martin Luther hat diesen Gang oft durchschritten, denn er stellte vor 500 Jahren den einzigen Zugang zu seinem Gemach dar."

Weiterlesen

Der Steinway-Flügel im Festsaal des Palas

Christian Böhm, Mitarbeiter im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungen, verantwortlich für Konzertkarten/Buchhaltung, stellt sein Lieblingsobjekt des Monats April 2021 vor: „Der Steinway-Flügel im Festsaal des Palas der Wartburg ist, da aufgrund der Corona-Pandemie bereits die ersten anberaumten Konzert-Termine 2021 wieder gestrichen werden mussten, mein Objekt des Monats. Wünschen wir ihm alle, dass er auch in seinem fünften Jahrzehnt auf der Burg bald wieder seiner Bestimmung nachgehen kann.“

Weiterlesen

Tafeln mit Heiligenfiguren aus dem ehemaligen Harsdörferschen Haus in Nürnberg

Daniel Miksch, wissenschaftlicher Mitarbeiter, stellt sein Lieblingsobjekt des Monats März vor: „Unter den zahlreichen sakralen Kunstwerken in der Kunstsammlung der Wartburg stechen die Nothelfertafeln aus Nürnberg besonders heraus. Die insgesamt neun Tafeln, die elf Heilige zum Schutz des Hauses und seiner Bewohner abbilden, stellen ganz besondere Schätze der Kunstgeschichte und der spätmittelalterlichen Frömmigkeit dar, weswegen sie mein Objekt des Monats März sind.“

Weiterlesen

Das Fürstenschlafzimmer im Obergeschoss der Neuen Kemenate auf der Wartburg

Clara Graf, Bundesfreiwillige auf der Wartburg, stellt ihr Lieblingsobjekt des Monats Februar 2021 vor: „Mit seinem dunklen Holz und dem herrlichen Ausblick hat das Fürstenschlafzimmer eine ganz besondere Stimmung. Kein anderer Ort lässt uns Carl Alexander von Sachsen-Weimar-Eisenach so nahe kommen. Durch die historische Ausstattung des Raumes können wir uns nur zu gut vorstellen, wie der Großherzog in diesem Zimmer nächtigte.“

Weiterlesen

Die Sonderausstellung „Im Bann des Genius Loci. Die Wartburg und die Musik“

Dorothee Menke, wissenschaftliche Mitarbeiterin, wirft im Monat Januar einen Blick zurück auf die Sonderausstellung „Im Bann des Genius Loci. Die Wartburg und die Musik“ und wagt gleichzeitig einen hoffnungsvollen Blick auf das neue Jahr: „2020 war durch die Corona-Pandemie für alle herausfordernd und mit mehr oder weniger großen beruflichen wie persönlichen Einschnitten verbunden. Hoffen wir, dass sich im neuen Jahr 2021 die Situation auch und gerade für Künstler und Kulturschaffende verbessert, von denen viele mit ihren Auftritten den Musikort Wartburg geprägt haben.“

Weiterlesen