Sonnenuntergang auf der Terasse des Hotel auf der Wartburg

Romantik Hotel auf der Wartburg Zu Gast an einem besonderen Ort

In den Jahren 1913 und 1914 errichtet, eröffnete man am 1. April 1914 am Fuße der Wartburg ein Hotel. Seitdem hat der „Gasthof für fröhliche Leut“ viele Gäste beherbergt. Das Romantik Hotel auf der Wartburg ist heute einmal mehr ein Ort des Wohlbehagens, der Ruhe und der Heiterkeit. 37 individuell gestaltete Zimmer, die vielfach ausgezeichnete „Landgrafenstube“ oder der Vitalbereich „Jungbrunnen“ werden wir Sie „gefangen nehmen“ und nicht mehr loslassen.

trenner
Zimmer im Hotel auf der Wartburg
Romantik Hotel auf der Wartburg
Der Wappensaal im Romantik Hotel auf der Wartburg
Zimmer im Hotel auf der Wartburg
Romantik Hotel auf der Wartburg am Abend
Blick auf den Hotelhof aus Richtung Wartburg

Die Geschichte des Hauses

Das einst zur Wartburg gehörende Backhaus und die eigenen Braukessel mochten mit ihren Erzeugnissen manchen Wanderer erquickt haben, der in vergangener Zeit seinen Fuß über die Zugbrücke setzte. Vor zweihundert Jahren noch saßen die Besucher in der Wirtsstube des Ritterhauses bei einem Krug Bier und einem einfachen Mahl.

Erst als mit der Wiederherstellung der alten Gemäuer die Zahl der Schaulustigen diesen bescheidenen Rahmen zu sprengen drohte, entstand um 1860 auf der Felsklippe nordwestlich der Burg ein Gasthof, den man heute “den alten” nennt. Sein Erbauer war der Wartburg-Architekt Hugo von Ritgen, seine Intention eine “Speisen- und Logierwirtschaft” als unverzichtbare Dependance der altehrwürdigen Feste. Lediglich ein halbes Jahrhundert und nur mit vielen Um- und Anbauten hielt Ritgens Schöpfung dem wachsenden Andrang stand, dann entschloss man sich zu Abriss und Neubau. Nach Entwürfen und unter Anleitung des bekannten Burgenforschers und Architekten Bodo Ebhardt wuchs 1913/14 das heutige Wartburghotel empor. Als Baumaterial verwendete er das anstehende rotbraune Konglomeratgestein, in der Gestaltung orientierte er sich an den typisch thüringischen Fachwerkkonstruktionen. Seiner historischen Nachbarschaft würdig, modern und großzügig konzipiert und im Inneren liebevoll ausgestattet, ist der “Gasthof für fröhliche Leut” auch noch nach fast einhundert Jahren eine empfehlenswerte Adresse.

Zum Romantik Hotel auf der Wartburg

trenner